X
  GO
Schulbibliothekarische Arbeitsstelle

Illustration Schulbibliothek; Bild von Manuel Wehlte auf PixabayDie Schulbibliothekarische Arbeitsstelle bietet fachliche Unterstützung für Schulbibliotheken jedweder Schulform in ganz Leverkusen. Sie arbeitet eng mit dem Bildungsbüro der Stadt Leverkusen zusammen. Das garantiert in Hinblick auf Leseförderung und Medienkompetenz die Orientierung an bildungspolitischen Vorgaben des Landes. Da sie die zentrale Anlaufstelle aller Schulbibliotheken ist, bündeln sich bei ihr die einzelnen Belange. Das vereinfacht die Vernetzung der einzelnen Schulbibliotheken. DIe Leistungen der SBA sind für die Schulen kostenfrei.

 

Angebote und Leistungen der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle:

 

Ansprechpartner für die Schulleitungen in allen bibliothekarischen Fragen

Sie wollen eine Schulbibliothek einrichten, um- oder ausbauen? Die Mitarbeiterinnen der SBA stehen Ihnen mit handfesten Informationen, Rat und Tat zur Seite. Egal, ob Sie 200 oder 20.000 Medien unterbringen wollen, sie kennen geeignetes Mobiliar, Berechnungsgrundlagen für die Raumgröße und können Sie auch bei der Erstellung eines Konzepts unterstützen. Sie sind außerdem vertraut mit Einrichtung und Nutzung des Schulbibliothekssystems SCHILDMedia oder stellen Ihnen alternativ Kartenverbuchungssysteme vor.

Weiterhin kann die SBA Sie beim Bestandsaufbau beraten und stellt Ihnen 2x jährlich Neuerwerbungsvorschläge für die jeweilige Altersgruppe zur Verfügung.

 

Besuch der Schulen und ihrer Schulbibliotheken / Fortbildungen des ehrenamtlichen Personals

Auch im laufenden Betrieb können Sie die Unterstützung der SBA anfordern. Die Mitarbeiterinnen schulen auf Wunsch das ehrenamtliche Personal in Fragen der Verbuchung, Recherche und technischen Medienbearbeitung. Sie stellen die schulbibliothekarische Arbeit und auch die unterstützenden Angebote der Stadtbibliothek gerne bei Konferenzen und Elternabenden vor. Über eine Einladung zum Besuch Ihrer Schule freuen sie sich sehr, denn je mehr sie über die einzelnen Schulen wissen, desto passgenauer können Serviceangebote entwickelt werden.

 

Bibliothekspädagogische Angebote im Bereich Leseförderung, Recherche und Medienkompetenz gemäß dem Medienkompetenzrahmen NRW

Die Mitarbeiter_innen der Stadtbibliothek haben ein breites Spektrum an Angeboten entwickelt. Falls es Ihnen nicht möglich ist, mit Ihren Schüler_innen in die Hauptstelle nach Wiesdorf zu kommen, bringt die SBA Ihnen diese Angebote gerne ins Haus. Ob Vorlesestunde, Robotik, Gaming oder Internetrecherche, viele Workshops können auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Voraussetzung ist in der Regel nur ein WLAN-Zugang, die restliche Technik ist in der Stadtbibliothek vorhanden, ggf. einschließlich der Fachleute zur Vermittlung.

 

Unterstützung von Lesepaten

Viele Kinder brauchen beim Lesenlernen oder bei der Entwicklung von Leseverständnis und Lesefreude Unterstützung. Diese bieten im Grundschulbereich z.B. die Mentor-Lesepaten, die für die Leseförderung auch für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache ausgebildet werden. Mentor-Lesepaten werden unter dem Dach unseres Fördervereins Literatur in Leverkusen e.V. betreut und beim Bildungsbüro der Stadt Leverkusen in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek ausgebildet und vermittelt. Interessierte Ehrenamtler_innen können sich zwecks Information und Weiterbildung an die SBA wenden, umgekehrt gibt die SBA gerne Bedarfe der Schulen ans BIldungsbüro weiter und unterstützt bei der Suche und der Ausbildung geeigneter Kräfte.

 

Kaufvorschläge für Schulbibliotheken

DIe Mitarbeiterinnen der SBA haben über die Stadtbibliothek Zugang zu verlagsunabhängigen Rezensionen von Neuerscheinungen, die in Hinblick auf ihren schulbibliothekarischen Einsatz begutachtet werden. Sie stellen aus diesen Neuerscheinungen 2x jährlich Vorschlagslisten für Primarstufe sowie Sekundarstufe 1 und 2 zusammen. Diese Vorschlagslisten können Sie sich auf Wunsch von der SBA per Mail oder FAX zusenden lassen.

Benötigen Sie Vorschläge für bestimmte Bestandsbereiche, z.B. Schmöker für Jugendliche, MINT-Sachbücher für die Grundschule o.ä.? Die SBA stellt Ihnen gerne eine entsprechende Vorschlagsliste in Höhe des zur Verfügung stehenden Etats zusammen.

 

Innerstädtisches Fernleihsystem

Jährlich erscheinen in Deutschland ca. 80.000 neue Bücher. Keine Bibliothek kann diese alle beschaffen, noch benötigt sie in der Regel jeden einzelnen der teilweise sehr speziellen Titel. Gerade kleine Bibliotheken können sich daher auf das deutsche Leihverkehrssystem verlassen, das den Zugriff auf praktisch alle in der Deutschen Nationalbibliothek verzeichneten Bücher ermöglicht.

Die SBA hat den Auftrag, bei Bedarf ein vergleichbares innerstädtisches System einzurichten. Da die Bestände der Schulbibliotheken nicht online recherchierbar sind, sollen zumindest die Bestände der Stadtbibliothek für die Schulen zugänglich sein. Wenn Sie Interesse am Aufbau eines solchen Systems haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit der SBA auf. Die Mitarbeiterinnen werden Ihnen kurzfristig den gewünschten Titel beschaffen und können langfristig an einem automatisierten System arbeiten.

 

Bibliothekarische Fortbildungs- und Fördermaßnahmen für Schulbibliotheken

DIe SBA informiert sich über Fortbildungsangebote in Zusammenhang mit Schulbibliotheken und vermittelt sie an Verbindungslehrer_innen und Ehrenamtler_innen. Ebenso recherchieren sie laufend nach möglichen Fördertöpfen zur Austattung und Entwicklung von Schulbibliotheken und werden diese, ggf. in enger Zusammenarbeit mit einzelnen Einrichtungen, beantragen und verwalten.


Ihre Ansprechpartnerinnen in der SBA sind:

Johanna Meyer 0214 406 4225

Henriette Vardal 0214 406 4203

Kontakt per Mail

Schnellsuche
Hotline

Für Verlängerungen und Auskünfte aller Art erreichen Sie uns dienstags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr, samstags von 11-14 Uhr unter 0214 / 406 4220.

Achtung: Die Datenbank wird täglich gesichert. Es kann passieren, dass Sie sich daher abends nicht einloggen können. Probieren Sie es nach einigen Minuten noch einmal oder senden Sie uns eine Mail!

Außerhalb der Kontaktzeiten können Sie uns >>>per Mail erreichen.