X
  GO
Leseförderung

Wer braucht schon Bibliotheken, wenn es das Internet gibt? Ganz ehrlich: was bleibt ohne Lese- und Schreibfähigkeit vom Internet übrig? Zumal auch im Internet nicht alle Informationen frei zur Verfügung stehen und physische Medien, also: gedruckte Bücher, ein ganz anderes Leseerlebnis bedeuten als digitales Lesen. Daher übernehmen Bibliotheken ein wichtige Aufgabe, nämlich die Leseförderung.

Lesen lernen die meisten Menschen in der Grundschule und weil wir es so früh lernen, ist den Meisten nicht bewusst, wie anspruchsvoll der Vorgang des Lesens ist. Lesenlernen ist anstrengend und wenn dieser Lernprozess gestört oder behindert wird, z.B. durch langfristige Erkrankungen, dann bleibt die Lesefähigkeit eingeschränkt. Die Auswirkungen auf die gesellschaftliche Teilhabe, die Ausdrucksfähigkeit und die Bildungsmöglichkeiten kann man sich ausmalen.

Als Bibliothek unterstützen wir den Leselernprozess und die Lesefreude an mehreren Stellen:

  • Die beste Motivation sind (vor-)lesende Familien: in allen Einrichtungen der Stadtbibliothek finden Sie eine große Auswahl an Vor- und Erstlesebüchern sowie sachkundige Beratung. Unseren Bestand an Antolin-Titeln haben wir hier recherchierbar gemacht.
  • Lesen sollte frustfrei sein - bei uns gibt es Texte für alle Interessen und Fähigkeiten, auch für leseschwache Erwachsene
  • Kinder unter 13 Jahren und Erwachsene, die ausschließlich Kindermedien entleihen wollen, zahlen keinen Jahresbeitrag. Dies ist auch eine Unterstützung für ehrenamtliche Lesepaten wie z.B. die Mentoren
  • Den Leverkusener Vorlesepaten und Mentoren steht eine eigene Bibliothek in der Hauptstelle zur Verfügung
  • Die Stadtbibliothek unterstützt das Bildungsbüro bei der Ausbildung und Betreuung von ehrenamtlichen Lesepaten
  • Mit Lesen verleiht Flügel bieten wir in der Hauptstelle monatliche Vorlesestunden für Vor- und Grundschulkinder an
  • Lehrerinnen und Lehrer können sich in allen Einrichtungen zu regelmäßigen Klassenbesuchen anmelden. Dieses Angebot gilt auch für Kitas
  • Die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle bietet den Grundschulen Erzählkoffer (gespendet von Covestro und GIA) zur Ausleihe an. Mit den Koffern können ganz einfach Lese-, Erzähl- und Kreativstunden zu wechselnden Themen gestaltet werden
  • Vorträge und Lesungen für Jugendliche und Erwachsene machen neugierig auf Themen und Werke
Schnellsuche
Hotline

Für Verlängerungen und Auskünfte aller Art erreichen Sie uns dienstags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr, samstags von 11-14 Uhr unter 0214 / 406 4220.

Achtung: Die Datenbank wird täglich gesichert. Es kann passieren, dass Sie sich daher abends nicht einloggen können. Probieren Sie es nach einigen Minuten noch einmal oder senden Sie uns eine Mail!

Außerhalb der Kontaktzeiten können Sie uns >>>per Mail erreichen.